post

Blues Bar Nights: Gary White

Wann:
4. Mai 2016 um 19:00 Europe/Berlin Zeitzone
2016-05-04T19:00:00+02:00
2016-05-04T19:15:00+02:00
Wo:
Kernerstraße 44
75323 Bad Wildbad
Deutschland
Preis:
Freiwilliger Beitrag

 

Gary eröffnet die KKT-Saison 2016, und wir laden Sie herzlich ein, ab 19 Uhr bei einem Drink und in der Gemütlichkeit unseres KKT-Foyers den amerikanischen Vollblutmusiker hautnah zu erleben.
Das Konzert startet gegen 20 Uhr.

Seine Lebensgeschichte könnte nicht bunter sein:
Mit einem Empfehlungsschreiben der „Louisiana Music Commission“ wagte er den Trip nach Europa… Seine Referenzen aufzuzählen wäre müßig… In New Orleans geboren, die Musik „bereits mit der Muttermilch aufgesogen“, von frühester Kindheit mit der Musik beschäftigt, über Schlagzeug, Piano und Harp bei der Gitarre gelandet (aber nichts wirklich ad acta gelegt…), in Jugendjahren mit B.B. King gejamt und gespielt, mit 17 regelmäßig in einer Fernsehshow aufgetreten, 1991 beim 1. Robert Johnson-Blues-Festival als einziger weißer Musiker im Programm – die Latte ließe sich endlos fortsetzen.

Musik im Blut und im Herz, festigte er diese Instinkte durch namhafte Ausbildung in Musik, fürs Komponieren und Texten in Nashville/Tennessee (u.a. bei Mae Boren Axton, ohne die es „Heartbreak Hotel“ von Elvis kaum gäbe…). Als ob’s nötig gewesen wäre… Clarence „Gatemouth“ Brown, wahrlich ein klangvoller Name der Blues-Szene der Staaten, riet ihm in einer der zahllosen gemeinsamen Jam-Sessions: „Du kannst ruhig covern – aber mache das in Deinem eigenen Stil…“ Gary entwickelte sein eigenständiges umfangreiches Programm mit einer würzigen Mischung eigenwilliger Interpretationen von Songs aus fremder Feder mit Eigenkompositionen, die von den abwechslungsreichen und tiefgreifenden Einflüssen seines bewegten Werdegangs geprägt sind.
Anfang 2000 zog es ihn nach Europa und ist eine wahrliche Bereicherung: Mit mehr Musik im Blut als Wasser im Mississippi fasziniert er alleine durch seine Ausstrahlung: Er „spielt“ den Blues nicht – er lebt ihn…. Er macht keine Musik – er wird „einfach eingeschaltet und losgelassen“… Nach diversen musikalischen und privaten Highlights und Tiefschlägen begann er getreu dem Motto „back to the roots“ sich von unten wieder nach oben zu arbeiten und begeistert sein Publikum in kleinen Kneipen und feinen Pubs bis hin zu erlesenen und renommierten Live-Clubs.
Viel Spaß bei Groove n Blues mit Gary!

Kostprobe: Gary White – Angel For Me

Website: www.garywhitemusic.com

This entry was posted in . Bookmark the permalink.